Skip to main content

Deutschland Kreditkarte Classic

(3.5 / 5 bei 18 Stimmen)
  • Dauerhaft gebührenfrei
  • Bis zu 30 Tage zinsfrei
  • Hochgeprägte Kreditkarte
  • Kein Mindestumsatz erforderlich
  • Partnerkarte nur 9 Euro / Jahr
  • Fremdwährungsgebühr: 1,75% vom Umsatz
  • Tolle Rabatte in über 300 Online-Shops
  • Genehmigung der Karte sofort online
  • Ratenzahlung möglich ab 20 Euro pro Monat
  • Bis zu 75 Euro Bonus für Neukunden

Gesamtbewertung

72%

"3 Monate zinsfrei - Bargeld sollte vermieden werden - Shopping-Rabatte möglich"

David A.
72%
Für Bargeld nicht geeignet, sonst gute Kreditkarte meiner Meinung nach

Beschreibung

Die Deutschland Kreditkarte Classic

Über die Hanseatic Bank

Hinter der Deutschland-Kreditkarte Classic – Made in Germany – steht die Hanseatic Bank. Die Hanseatic Bank war seit ihrer Gründung im Jahr 1969 für die Abwicklung der Warengeschäfte des Versandhandels Otto zuständig. 2005 erfolgte dann der Verkauf an die französische Großbank Société Générale. Das Geldinstitut hat sich in den letzten Jahren auf Bankgeschäfte im Privatkundengeschäft spezialisiert. Unter anderem vertreibt sie in Kooperation mit Visa die Deutschland-Kreditkarte Classic.

Deutschland Kreditkarte

Schnellüberblick

  • 0,- Euro dauerhaft
  • 9,- Euro p.a. Partnerkarte

Bargeld

  • 3,00 Prozent vom Umsatz, mindestens 5,95 Euro

Entgelt für Auslandseinsatz in Fremdwährung

  • 1,75 Prozent vom Umsatz

Sonstiges

  • Online Sofort-Entscheidung
  • 16,90 effektiver Jahreszins
  • In den ersten 3 Monaten keine Sollzinsen
  • Cashback auf viele Umsätze

Wie bereits erwähnt, erfolgt die Ausgabe der Deutschland-Kreditkarte Classic in Kooperation mit Visa. Es handelt sich hier um eine Kreditkarte mit revolvierendem Kreditrahmen. Das bedeutet, dass der Karteninhaber die Wahl hat, ob er anfallende Rechnungen auf einen Ritt oder lieber in monatlichen Raten zurückzahlen möchte. Für die Inanspruchnahme der Ratenrückzahlung fallen natürlich Sollzinsen an.

Es muss kein neues Girokonto eröffnet werden, die bisherige Hausbankverbindung kann weiter als Referenzkonto dienen, von dem fällige Zahlungen abgebucht bzw. Guthaben übertragen wird. Positiv ist ebenfalls der technisch hoch entwickelte Kartenantrag. Kunden erhalten eine sofortige Online-Entscheidung über Annahme und Höhe des Kreditkartenlimits. Neben der Deutschland-Kreditkarte Classic gibt es noch eine Gold Variante (praktisch die Hanseatic Bank GoldCard), bei der umfangreichere Versicherungsleistungen enthalten sind.

Gebührenstruktur der Deutschland Kreditkarte

Bei der Deutschland-Kreditkarte existieren keine Grundgebühren. Die Karte gibt es dauerhaft kostenfrei. Nur eine optionale Partnerkarte wird mit 9,- Euro jährlich berechnet. Die Gebührenfreiheit ist auch an keine Voraussetzungen gebunden wie beispielsweise einen Mindestumsatz etc. Nachteilig sind die hohen Gebühren bei Bargeldbezug am Geldautomaten. 3,00 Prozent vom Umsatz, mindestens jedoch 5,95 Euro müssen dafür bezahlt werden, unabhängig ob im In- oder Ausland. Bargeldlose Transaktionen im Euroraum sind gebührenfrei. Wer in einer Fremdwährung zahlt, muss 1,75 Prozent vom Umsatz zusätzlich einkalkulieren

Kunden sollten beachten, dass der Fremdwährungszuschlag auch bei Verfügungen am Geldautomaten berechnet wird, wenn eine Fremdwährung ausgezahlt wird. Eine Abhebung an einem Geldautomaten in der Schweiz oder in den USA kostet dann 4,75 Prozent.

Rückzahlung in Raten möglich

Bei der Rückzahlung der anfallenden Rechnungen lässt die Hanseatic Bank ihren Kunden freie Hand. So bleiben Kreditkartennutzer flexibel. Jeder kann selbst entscheiden, ob er den Rechnungssaldo komplett oder in monatlichen Raten zurückzahlen möchte. Wer sich für eine Ratenzahlung entscheidet, muss mindestens 3 Prozent vom Rechnungssaldo, mindestens jedoch 20,- Euro monatlich begleichen. Ähnlich wie bei einem Dispositionskredit besteht auch die Möglichkeit, jederzeit Sonderzahlungen zu leisten. Dafür muss einfach der entsprechende Betrag auf das Kreditkartenkonto überwiesen werden.

Für die Inanspruchnahme der Ratenzahlung fallen bankübliche Sollzinsen an. Derzeit beträgt der effektive Jahreszins 16,90 Prozent. Kunden können jederzeit von einer Vollzahlung in eine Ratenzahlung wechseln – natürlich auch andersherum. Da der Sollzins jedoch relativ hoch ist, empfiehlt sich die Inanspruchnahme nur in Ausnahmefällen oder wenn der Betrag recht zügig wieder ausgeglichen wird.

Verzinsung auf Guthaben – Jetzt nicht mehr

Nur die wenigsten Kreditkartenanbieter zahlen Zinsen auf Guthaben. Bei der Hanseatic Bank und damit auch wer im Besitz einer Deutschland-Kreditkarte ist, war das früher ebenfalls der Fall. Dabei erhielten Kunden eine Guthabenverzinsung ab einem Betrag von über 500,- Euro. Beträge über 25.000,- Euro wurden nicht verzinst und manuell auf das Referenzkonto wieder zurück überwiesen. Der Vorteil war, dass das Kreditkartenkonto so einerseits als Tagesgeldkonto genutzt werden konnte. Andererseits bestand die Möglichkeit, das Geld sofort für Zahlungen zu verwenden. Es musste also nicht erst von einem Tagesgeldkonto auf ein Girokonto überwiesen werden.

Durch die anhaltende Niedrigzinspolitik der EZB mussten viele Banken die Zinsen für Einlagen deutlich senken. Teilweise existieren heute sogar Negativzinsen. Auch bei der Deutschland-Kreditkarte Visa gibt es keine Guthabenverzinsung mehr. Die einzige Kreditkarte, die das noch bietet, ist die DKB Visa Card.

Dafür bietet die Kreditkarte der Hanseatic Bank einen anderen hervorragenden Vorteil: 3 Monate zinsfrei.

Bonus: 3 Monate keine Sollzinsen bei Ratenzahlung

Ein zinsfreier Kredit – wo gibt’s denn sowas? Bei der Deutschland-Kreditkarte. In den ersten 3 Monaten zahlen Kunden bei Ratenzahlung keine Zinsen. Wer also derzeit einen finanziellen Engpass überbrücken muss, könnte mit dieser Kreditkarte sehr gut beraten sein. Bonität natürlich vorausgesetzt.

Nutzer könnten sich im Online Banking den kompletten Verfügungsrahmen überweisen und innerhalb 3 Monaten irgendwo anlegen und somit einen Zinsgewinn erwirtschaften. Als Neukunde gilt, wer in den letzten 6 Monaten vor Kartenantrag nicht Kreditkarten-Kunde der Hanseatic Bank war.

Gelegentlich: 0,5 Prozent Cashback auf alle Umsätze

Gelegentlich erhalten Neukunden in den ersten 3 Monaten nach Karteneröffnung 0,5 Prozent Cashback auf alle Umsätze, die sie mit der Deutschland Kreditkarte tätigen. Ausgenommen sind Verfügungen am Geldautomaten und Überweisungen auf das Referenzkonto. Nach dem Ende der Aktion erfolgt die Auszahlung der Rückvergütung automatisch auf das Kartenkonto. Interessant dabei ist, dass diese Aktion auch mit anderen Cashback Aktionen kombinierbar ist – die im Folgenden beschrieben werden. So erhalten Kunden beispielsweise nicht nur 5 Prozent, sondern 5,5 Prozent Rückvergütung bei Reisebuchungen über das Partnerportal.

Diese Aktion existiert jedoch nicht dauerhaft. Ähnlich wie bei der „3 Monate ohne Zinsen“ Aktion variiert die Bank mit ihren Angeboten für Neukunden.

Die Vorteilswelt der Hanseatic Bank

Inhaber der Deutschland Kreditkarte erhalten auf Wunsch einen exklusiven Zugang zur Vorteilswelt der Hanseatic Bank. Bei jedem Einkauf mit Kreditkarte erhalten Kunden dort bei über 300 Partnershops bis zu 15 Prozent Cashback. Bei vielen namhaften Online-Shops wie Zalando, Otto, expedia.de, Buttlers etc. erhalten Kunden für jeden Einkauf Geld zurück.

Urlaubsreisen 5 Prozent günstiger buchen

Über den Kooperationspartner Urlaubsplus gibt es einen Reiserabatt in Höhe von 5 Prozent auf alle Buchungen über das Partnerportal. Den Rabatt erhalten Kunden auf alle Reisen, Ferienhäuser, Mietwagen, Kreuzfahrten etc. Ausgenommen sind lediglich Flüge, Bahn- und Fährtickets. Die Rückerstattung von 5 Prozent des Reisewertes erfolgt im Folgemonat nach Reiseantritt als Gutschrift auf das Girokonto. Wichtig ist nur, dass die Reise auch mit der Deutschland Kreditkarte gezahlt wird.

Rabatte und Cashback

Inhaber der Deutschland Kreditkarte können bei vielen Online-Shops Rückvergütungen erhalten. Neukunden erhalten sogar für jede Zahlung mit ihrer Kreditkarte Geld zurück.

Fazit: Deutschland Kreditkarte – Ideal bei kurzfristigen finanziellem Engpass

Wer viel und besonders über online kauft, ist mit der Deutschland Kreditkarte bestens beraten. Bis zu 15 Prozent Rückvergütung macht das Einkaufen noch attraktiver. Die Karte ist dauerhaft gebührenfrei. Auch bei der Rückzahlung ist der Karteninhaber völlig flexibel. Er kann selbst entscheiden, ob er lieber Teil- oder Vollzahlungen möchte.

Hervorragend ist die Möglichkeit in den ersten 3 Monaten bei Ratenzahlung keine Sollzinsen zahlen zu müssen. Wer also derzeit einen finanziellen Engpass überbrücken muss, könnte hier besten aufgehoben werden. Deutschland-Kreditkarte Erfahrungen zeigen, dass der anfängliche Kreditrahmen meist zwischen 500 und 2.000 Euro schwankt. Maximal beträgt er 3.000 Euro.

Negativ sind die relativ hohen Kosten für den Bargeldbezug. Für jemanden, der oft Bargeld abhebt, ist die Karte nicht geeignet. An dieser Stelle wäre wahrscheinlich die Barclaycard Visa die bessere Wahl.

Vorteile

  • Keine Grundgebühren
  • In den ersten 3 Monaten keine Sollzinsen bei Ratenzahlung
  • Umfangreiches Cashback-Programm
  • Rückzahlung in Raten möglich

Nachteile

  • Hohe Gebühren bei Bargeldbezug

Produktdaten

Jahresgebühr0,00 Euro
Partnerkarte9,00 Euro
TypCredit-Card (Ratenzahlung möglich)
Zinsfreies ZahlungszielBis zu 4 Wochen
Ratenzahlung möglichJa
Effektiver Jahreszins16,90 %
Fremdwährungsgebühr1,75 % (außerhalb der Euro-Zone)
Bargeld Deutschland3,00 % (min. 5,95 Euro)
Bargeld Euro-Zone3,00 % (min. 5,95 Euro)
Bargeld Fremdwährung3,00 % (min. 5,95 Euro)
Zahlungen Euro-Zone0,00 Euro
Zahlungen Fremdwährung1,75 % vom Betrag
Schufa-AbfrageJa

Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *