Skip to main content

Viabuy Prepaid Mastercard

(2 / 5 bei 48 Stimmen)
  • Prepaid Kreditkarte ohne SCHUFA-Abfrage
  • Keine Ablehnung möglich mit EU-Wohnsitz
  • Nur 19,90 Euro Jahresgebühr für Konto + Karte
  • Kein bestehendes Girokonto notwendig
  • Ausstellungsgebühr bis zu 21 Tage erstattbar
  • Edle Hochprägung auf schwarzer oder goldener Karte
  • Inklusive Kontofunktion für kostenlose Überweisungen
  • Keine Vorkasse oder PostIdent notwendig
  • Fremdwährungsgebühr: 2,75 % vom Umsatz
  • Überweisungen ins In- und Ausland möglich
  • Hohe Pfändungssicherheit gegeben
  • Kostenlos aufladen per Banküberweisung
  • Innovatives Kreditkarten-Banking

Beschreibung

Über das Unternehmen dahinter

Die Marke VIABUY ist ein eingetragenes Markenzeichen der Firma PPRO Financial Ltd (PPRO). Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Großbritannien und wird von der FCA, der britischen Finanzaufsichtsbehörde, reguliert. Bei dem Unternehmen handelt es sich um ein E-Geld-Institut und einem Hauptmitglied von Mastercard und Visa. Das Unternehmen ist bestrebt, Anbieter von alternativen Zahlarten und Banken international zu stärken. Dafür sorgt die Firma für einen vereinfachten Zugang der verschiedensten Zahlungsarten und bietet marktführende E-Payment Produkte sowie Services an. Eine Lösung für einfaches elektronisches Zahlen ist die VIABUY Prepaid Mastercard. Eine Kreditkarte ohne Ablehnung.

viabuy kreditkarte testbericht

Die VIABUY gibt’s ohne Schufa und Post-Ident Verfahren.

Die VIABUY Prepaid Mastercard

Schnellüberblick

  • 19,90 Euro Jahresgebühr
  • 14,90 Euro Jahresgebühr Partnerkarte

Bargeld

  • 5,00 Euro Abhebung am Geldautomaten
  • Fremdwährungsgebühr im Ausland

Entgelt für Auslandseinsatz in Fremdwährung

  • 2,75 Prozent vom Umsatz

Sonstiges

  • Kein zusätzliches Girokonto nötig
  • Kreditkarte läuft auf Guthabenbasis (Prepaid)
  • Hochprägung leistet mehr Flexibilität
  • Keine Schufa-Abfrage

Die VIABUY Prepaid Mastercard ist, wie der Name es verrät, eine Kreditkarte, die auf Guthabenbasis läuft und dementsprechend vom Nutzer mit einer bestimmten Geldsumme aufgeladen werden muss. Die Eröffnung eines neuen Girokontos ist nicht notwendig. Die Aufladung der Karte verläuft auf unterschiedlichem Weg. So kann sie beispielsweise von einem beliebigen, bereits bestehenden Girokonto per Überweisung aufgeladen werden. Die Karte ist für eine Vielzahl Menschen zu beantragen. Auch für Selbstständige, Freiberufler oder Personen mit einer geringen Bonität. Es handelt sich hier auch um eine Kreditkarte ohne Schufa. Die einzige Voraussetzung für Kunden bezieht sich auf das Alter. Somit kann sie nur beantragt werden, wenn die Volljährigkeit erreicht ist. Zudem sollte ein EU-Hauptsitz gewährleistet sein. Da es sich um eine aufladbare Kreditkarte handelt, besteht keinerlei Verschuldungsrisiko. Zu beachten sind lediglich diverse Gebühren.

VIABUY Prepaid MasterCard – Gebühren im Detail

Konditionen der Hauptkarte und Partnerkarte

Die Beantragung der VIABUY Prepaid MasterCard setzt keine großen Voraussetzungen voraus, außer einer Volljährigkeit zur Zeit der Bestellung. Die Kreditkarte mit zugehörigem Kreditkartenkonto kostet einmalig 69,90 Euro. Danach wird eine Jahresgebühr von 19,90 Euro für jedes Nutzungsjahr berechnet. Die Jahresgebühr setzt bereits im ersten Jahr ein. Die Jahresgebühr der optionalen Partnerkarte beträgt 14,90 Euro. Eine Ausgabegebühr gibt es bei den Partnerkarten allerdings nicht. Es können zudem mehrere Partnerkarten ausgestellt werden. So können in einer Familie auch minderjährige Teenager, Kinder und Studenten davon profitieren.

Für die Kreditkarte muss kein neues Girokonto abgeschlossen werden. Da es sich um eine Prepaidkarte handelt, kann es von jedem beliebigen Konto kostenlos per SEPA-Überweisung aufgeladen werden. Auch Bareinzahlungen oder Aufladungen über VIABUY sind möglich, wobei unter Umständen jedoch weitere Kosten anfallen.

Weltweit Bargeld abheben

Mit der VIABUY Prepaid Mastercard ist es Kunden möglich an allen Geldautomaten Bargeld abzuheben, die mit dem Mastercard Logo ausgestattet sind. Jede Barauszahlung am Automaten wird mit einer Gebühr von 5,00 Euro bepreist. Damit sich die Gebühr „lohnt“, sollten somit nicht unbedingt mehrere kleine Summen abgehoben werden, sondern eher einmalig ein großer Betrag.

Zusätzlich können Kunden an Geldautomaten auch einer weiteren Gebühr begegnen, die mit dem Kreditkarteninstitut nichts zu tun hat und auch nicht von diesem beeinflusst wird. Dabei handelt es sich um die Automatennutzungsgebühr. Diese stammt von den Automatenbetreibern und wird bei jeder Transaktion mit angezeigt. Der Kunde hat dementsprechend das Recht, den Vorgang abzubrechen oder die Gebühr zu zahlen.

Im Ausland außerhalb der Euro-Zone oder in Ländern wie Großbritannien oder Schweiz, in der eine andere Währung als der Euro vorliegt, wird oft eine Fremdwährungsgebühr bei vielen Kreditkartenanbietern fällig. So auch bei VIABUY. Hier beträgt die Gebühr 2,75 Prozent vom Umsatz und tritt bei Transaktionen am Automaten sowie bei Kartenzahlungen in Geschäften oder im Internet ein. Im Kreditkartenvergleich ist dieser Satz sehr hoch angesetzt.

viabuy kreditkarte gebühren

Die VIABUY ist eine der wenigen Prepaid Kreditkarten mit Hochprägung.

Optionale Ratenzahlung

Diese Option ist bei dieser Prepaidkarte nicht gegeben. Sonst wäre es ja auch keine Prepaid Kreditkarte. Auch hier werden alle Beträge sofort nach der Zahlung beglichen und der Betrag vom Kartenguthaben abgezogen. Ein Vorteil dieser Prepaidkarte ohne Ratenzahlung: Es werden keine Sollzinsen fällig.

Services, Angebote und Vorteile der VIABUY Prepaid Mastercard

Die Vorteile fangen bereits bei der Prepaid Kreditkarte selbst an. Kunden können ihr Kartenlimit selbst bestimmen und es wird kein bestimmtes Referenzkonto bei einer Bank vorausgesetzt. Bei der Beantragung der Karte kann der Kunde zwischen einem schwarzen oder goldenen Modell wählen. Die Karte ist als weltweites Zahlungsmittel einzusetzen. Es können weltweit an über 2 Millionen Bankautomaten auf das Guthaben der Prepaidkarte zugreifen. Momentan gibt es über 36 Millionen Akzeptanzstellen von Mastercard, an denen mit der Prepaidkarte bezahlt werden kann. Das Logo ist meist bei diesen Punkten sichtbar. Kunden erhalten zudem die Option, sich über SMS oder E-Mail über jede Ausgabe und Aufladung informieren zu lassen. Allerdings werden dafür SMS-Gebühren von 0,19 Euro fällig.

Besonderes Extra: Hochprägung

Die VIABUY Prepaid Mastercard glänzt mit einer Sache, die bei Prepaidkarten normalerweise nicht gegeben ist – eine Hochprägung. Üblicherweise zeichnen sich nur klassische Kreditkarten mit einer Hochprägung aus, was sie an Akzeptanz besonders voranbringt. Diese vermehrte Flexibilität steht jetzt auch der VIABUY Prepaid Mastercard zu. Sie ist eine der wenigen Karten, die von Mastercard International offiziell mit Hochprägung lizensiert ist.

Da sie sich optisch kaum von der klassischen Kreditkarte unterscheiden lässt, kann der Nutzer jetzt auch einfacher mit der Prepaid Kreditkarte einen Mietwagen buchen oder eine Hotelübernachtung. Allerdings sollte der Kunde dazu einiges beachten. In Hotels oder auch bei Autovermietungen ist es üblich eine gewisse Kaution oder einen höheren Betrag als den eigentlichen Mietpreis vorzumerken. Dies dient als Sicherheit für die Unternehmen. In der Regel steht der Betrag dem Kunden nach einem Monat wieder zur Verfügung. Jeder Kunde, der also diese Services in Anspruch nehmen möchte, muss für eine ausreichende Deckung dieser Prepaidkarte sorgen. Dafür kann er sich vor den Buchungen über die Deckungsanforderungen der Unternehmen und Anbieter erkundigen.

Keine Schufa-Abfrage

Alle, denen aufgrund von geringer Bonität eine Kreditkarte verwehrt wurde, können aufatmen. Die VIABUY Prepaid Mastercard ist ohne Schufa erhältlich. Da sie und das Konto über ein Guthaben laufen, wird kein eigentlicher Kredit gewährt und somit spielt die Bonität keine Rolle.
In einigen Fällen wird womöglich eine Identitätsprüfung bei der Schufa durchgeführt, allerdings kommt es dabei zu keinem Eintrag. VIABUY übermittelt keine Nutzungsdaten an die Schufa. Somit können selbst Personen in Privatinsolvenz, Selbstständige, Freiberufler, Personen mit negativen Schufa-Einträgen die VIABUY Prepaidkarte beantragen – das mit einer 100%igen Akzeptanzrate. Einkommen und Gehaltsnachweis spielen keine Rolle.

Sicher Einkaufen für die ganze Familie

Zwar können Minderjährige selbst keine Prepaidkarte bei VIABUY beantragen, dennoch können sie Nutznießer sein, da Partnerkarten beantragt werden können. Damit können Personen jeglicher Altersklasse Einkäufe vornehmen und junge Leute erhalten die Chance den Gebrauch von bargeldlosen Zahlungsmitteln zu üben. Während der Einkäufe sind alle vor Missbrauch von Daten geschützt. Ebenso kann das Girokonto von Fremdpersonen nicht angetastet werden, da die Prepaidkarte davon unabhängig agiert. Im Fall der Fälle kann lediglich der Betrag auf der Karte verloren gehen. Wird die Karte jedoch rechtzeitig gesperrt erhalten Nutzer den Schaden erstattet.

viabuy kreditkarte bonus

Ein klassisches Bonusprogramm gibt es hier leider nicht. Dafür erhalten Nutzer eine Prämie für neu geworbene Kunden.

Fazit: Gute Alternative zur klassischen Kreditkarte

Die VIABUY Prepaid Mastercard ist aufgrund ihrer Hochprägung eine willkommene Alternative zu einer klassischen Kreditkarte. Im Gegensatz zu den üblichen Prepaidkarten ist es mit ihr unter Umständen sogar möglich auch Mietwagen, Hotels und Flüge zu buchen. Dabei bietet sie sämtliche Optionen die eine übliche Kreditkarte auch bietet, also Bargeldabhebungen und bargeldloses Zahlen. Allerdings sollten Nutzer auf die Gebühren achtgeben. Transaktionsgebühren am Automaten, sowie die Fremdwährungsgebühr im Ausland sind sehr hoch.

Da könnten andere Kreditkarten als Alternative besser dienen. Zusätzliche Leistungen wie Versicherungen oder Bonusprogramme gibt es hier nicht. Das ist jedoch für eine Prepaidkarte nicht unüblich. In diesem Zusammenhang ist auch die Payback Visa Prepaid Kreditkarte interessant. Sie ist etwas preiswerter und Kunden sammeln nebenbei noch Payback Punkte.

VorteileNachteile
  • Kein zusätzliches Girokonto
  • Ohne Schufa
  • 100 Prozent Akzeptanzrate bei Beantragung
  • Hochprägung
  • Mietwagen-, Hotel- und Flugbuchungen möglich
  • Auch im Ausland einsetzbar
  • Hohe Fremdwährungsgebühr
  • Hohe Bargeldabhebungsgebühren
  • Keine Versicherungen und Boni

Produktdaten

Jahresgebühr19,90 Euro
Partnerkarte14,90 Euro
TypPrepaid-Card (auf Guthabenbasis)
Zinsfreies ZahlungszielNicht möglich
Ratenzahlung möglichNein
Effektiver JahreszinsNicht möglich
Fremdwährungsgebühr2,75 % (außerhalb der Euro-Zone)
Bargeld Deutschland5,00 Euro
Bargeld Euro-Zone5,00 Euro
Bargeld Fremdwährung5,00 Euro + 2,75 % vom Betrag
Zahlungen Euro-Zone0,00 Euro
Zahlungen Fremdwährung2,75 % vom Betrag
Schufa-AbfrageNein

Erfahrungsberichte

Kommentare

Peter S. 27. Oktober 2017 um 15:06

Mir wurde keine normale Kreditkarte ausgestellt, auch nicht die Advanzia Gold. Die Viabuy hat natürlich geklappt und ich bin, entgegen vieler Meinungen und Kommentare im Netzt, nicht negativ überrascht. Wer eine hochgeprägte Kreditkarte sucht und diese nur für Zahlungen in Geschäften oder im Internet braucht ist ganz gut beraten…

Vorsicht aber vor Geldautomaten: Hier wirds recht teuer mit 5 Euro / Abhebung!


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


29,90 €